RMA Arbeitskreis Reputationsrisikomanagement

Man braucht 20 Jahre, um eine Reputation aufzubauen und fünf Minuten, um sie zu ruinieren.“ Ein Zitat von Warren Buffet, das heute aktueller denn je ist. Die Reputation von Unternehmen steht mit steigender Bedeutung des Internets vor immer neuen Herausforderungen. Die Kommunikation hat sich grundlegend geändert. Heute kann jeder Mitarbeiter, Kunde und/oder am Unternehmen Interessierte mit wenigen Klicks selbst zum Verleger seiner Meinung werden und/oder mit anderen Mitteln die öffentliche Meinung manipulieren. Schnell kann die Meinung durch Multiplikatoren an Aufmerksamkeit gewinnen und durch Suchmaschinen befeuert werden.
Auf Initiative unseres Mitgliedes und Reputationsexperten Dr. Steffen Bunnenberg wollen wir uns diesem Thema in diesem Arbeitskreis „Reputationsrisikomanagement“ widmen.

Dr. Bunnenberg: „Kein Unternehmen ist vor kleinen wie großen Reputationskrisen geschützt. Die Kommunikation über das Unternehmen liegt nicht mehr allein in der Hand des Unternehmens. Es ist an der Zeit, Standards zu definieren, wie Reputationskrisen erfolgreich kalkuliert, verhindert und/oder bewältigt werden können. Letztlich geht es darum, die Beherrschbarkeit von Reputationskrisen zu fördern.“

Share